HC LINZ AG News

HC LINZ AG holt Achttorerückstand auf

Zwei höchst unterschiedliche Halbzeiten präsentierte der HC LINZ AG gestern in der Sporthalle Leoben Donawitz beim Duell mit Union JURI Leoben. Im ersten Spielabschnitt lief fast nichts zusammen, die Montanstädter profitierten von vielen Fehlern der Stahlstädter und gingen mit einer klaren 16 : 10 Führung in die Kabinen.

Im zweiten Spielabschnitt erhöhten die Gastgeber gar auf 8 Treffer Vorsprung (21 : 13, 37. Minute), der Weg in eine deutliche Niederlage schien vorgezeichnet. Die Linzer Betreuerbank reagierte, brachte mit Moritz Bachmann, Artan Selmani und Elias Kropf junge Kräfte, die für frischen Wind im Spiel der Gäste sorgten.

Gestützt auf einen überragenden Markus Bokesch im Tor stemmte sich die von Kapitän Dominik Ascherbauer angeführte junge Garde gegen die Niederlage, holte Treffer um Treffer auf und konnte den Steirern ein 27 : 27 Remis abtrotzen.

Franz Berger, Vizepräsident HC LINZ AG:

„Die erste Halbzeit war zum Abgewöhnen, da haben wir eine wirklich schlechte Leistung geboten. Erfreulich dann das Aufbäumen der Jungen, zeitweise ist da eine mit Dominik Ascherbauer und Alen Bajgoric verstärkte U20 Mannschaft auf der Platte gestanden. Mit viel Kampfgeist konnten wir zumindest einen schon verloren geglaubten Punkt erkämpfen. Wir müssen jetzt in den verbleibenden Spielen unbedingt punkten!“

Union JURI Leoben vs. HC LINZ AG    27 : 27 (16 : 10)

Torschützen Linz: Alen Bajgoric 6, Ante Grbavac 6, Elias Kropf 4, Srdjan Predragovic 4, Dominik Ascherbauer 2/2, Antonio Juric 2, Moritz Bachmann 1, Markus Bokesch 1, Florian Reisinger 1;

 

Die Linzer Youngsters setzten sich heute nach gutem Kampf gegen ihre Alterskollegen aus Leoben verdient mit 30 : 27 durch.

Union JURI Leoben U20 vs. HC LINZ AG U20    27 : 30    (9 : 14)

Torschützen Linz: Artan Selmani 6, Sandro Jankovic 5, Elias Kropf 4, Sinisa Sironjic 4, Florian Falthansl Scheinecker 3/1, Jakob Kropf 2, Manuel Mayer 2, Daniel Röthig 2, Din Adzamija 1, Moritz Bachmann 1;