HC LINZ AG News

HC LINZ AG muss in die Relegation

Kein schlechter Beginn der Stahlstädter, mit einer 3:2:1 Deckung konnte der Bregenzer Angriffsschwung gut im Zaum gehalten werden. Christian Kislinger blieb es in der Angangsphase vorbehalten für die Linzer Treffer zu sorgen, in der 17. Spielminute sorgte er mit seinem bereits fünften Streich für den Anschlusstreffer zum 5 : 6. In weiterer Folge profitierten die Gastgeber aus Bregenz von technischen Fehlern und vergebenen Torchancen und setzten sich auf fünf Treffer ab. Pech dann in der Schlussphase der ersten Halbzeit, als Topscorer Christian Kislinger beim Stand von 11 : 14 wenige Sekunden vor dem Abpfiff mit einem Konter scheiterte und der HC LINZ AG noch ein Tor zum Halbzeitstand von 15 : 11 hinnehmen musste.

Den Start in die zweite Halbzeit verschliefen die Stahlstädter, eine Fehlerserie der Linzer ermöglichte den Gastgebern eine rasche Siebentoreführung  (20 : 13, 37. Minute). Diesem Rückstand musste der HC LINZ AG in weiterer Folge nachlaufen. Noch einmal keimte Hoffnung auf, als Sandro Jankovic in der 46. Minute auf 19 : 22 verkürzen konnte. Leider gelang es nicht mehr den Turnaround zu schaffen, auch wenn es am Schluss noch einmal knapp wurde. Nach 60 Minuten ging der HC LINZ AG als 26 : 29 (11 : 15) Verlierer vom Platz und muss damit in die Relegation.

Fazit: Leider haben sich die Stahlstädter mit vielen technischen Fehlern und einer schlechten Wurfquote das Leben selbst schwer gemacht. Positiv auf jeden Fall, dass in keiner Phase aufgegeben wurde und der HC LINZ AG bis zum Schluss dran war. Nichts zu beschönigen gibt es allerdings an der Tabellensituation. Der HC LINZ AG muss in den Relegationsspielen um den Klassenerhalt kämpfen. Bis dahin stehen noch drei Spiele in der Qualifikationsrunde auf dem Programm, in denen die Stahlstädter Selbstvertrauen für die Entscheidung sammeln wollen.

Bregenz Handball vs. HC LINZ AG   29 : 26 (15 : 11)

Torschützen Linz: Christian Kislinger 8/3, Marc Andre Haunold 6, Sandro Jankovic 4, Nikola Kosteski 3, Artan Selmani 3, Jakov Vrdoljak 2;

 

Am Freitag, 09.04.2021, steht das nächste Heimspiel in der TipsArena gegen die HSG Holding Graz auf dem Programm.