HC LINZ AG News

HC LINZ AG unterliegt Zagreb mit 24 : 29

Die Stahlstädter starten ganz nach dem Geschmack der Zuseher. Heimkehrer Markus Bokesch zeichnete sich gleich in der Anfangsphase mehrmals aus und schickte Flügel Christian Kislinger auf die Reise. Nach acht Minuten führte der HC LINZ AG mit 4 : 1. Dann aber zeigten die Kroaten auf und stellten mit einem 6 : 1 Lauf auf 7 : 6 (20. Spielminute). Die Linzer hielten jedoch dagegen, eine Minute vor dem Halbzeitpfiff glichen die Stahlstädter zum 13 : 13 aus. Zwei schnelle Tore der Kroaten sorgten dann aber für den 13 : 15 Pausenstand.

Im zweiten Spielabschnitt mussten die Linzer Fans nach dem Anschlusstreffer zum 14 : 15 lange 10 Minuten auf den nächsten Treffer der Heimmannschaft warten. Kreisläufer Gojko Vuckovic erzielte in der 42. Minute den Treffer zum 15 : 20. In weiterer Folge kämpften sich die Stahlstädter nochmals auf 22 : 24 heran (55. Minute), ehe die Kroaten mit viel Druck für den 24 : 29 Endstand sorgten.

 

Manuel Gierlinger, Chefcoach HC LINZ AG:

„Ich bin mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden, wir haben uns gegen diese Supermannschaft gut gehalten. Natürlich stecken beide Teams mitten in der Vorbereitung, da hat man noch den einen oder anderen Abstimmungsfehler gesehen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann der massierten Deckung der Kroaten weniger entgegenzusetzen als in Hälfte 1, der Klasseunterschied machte sich bemerkbar.“

 

HC LINZ AG – RK Zagreb   24 : 29 (13 : 15)

Torschützen Linz: Sebastian Hutecek 5, Srdjan Predragovic 5/4, Antonio Juric 3, Christian Kislinger 3, Philipp Preinfalk 3, Dominik  Ascherbauer 2, Matevz Cemas 1, Klemens Kainmüller 1, Gojko Vuckovic 1;

 

Bereits am kommenden Samstag, 12.08.2017, empfängt der HC LINZ AG um 13.00 Uhr Vizemeister HC Fivers WAT Margareten zu einem weiteren Testspiel in der SportNMS Linz Kleinmünchen.