HC LINZ AG News

Knappe Auswärtsniederlage gegen den SC kelag Ferlach

Der HC LINZ AG startete nach 45 Tagen ohne Spiel sehr ambitioniert und ging durch einen sehenswerten Treffer von Christian Kislinger auch mit 1 : 0 in Führung. In dieser Tonart hätte es durchaus auch weiter gehen können, die Stahlstädter erspielten sich viele gute Chancen, die allerdings vielfach nicht in Zählbares umgemünzt werden konnten. Die Gastgeber aus Ferlach nahmen dies dankbar an und legten kontinuierlich vor. Mit viel Kampfgeit und guter Deckungsarbeit blieb der HC LINZ AG aber dran, musste allerdings einen 11 : 14 Pausenrückstand zur Kenntnis nehmen.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild, die Stahlstädter vergaben Chance um Chance und lagen sechs Minuten vor Schluss mit 17 : 22 zurück. Das letzte Aufbäumen brachte den HC LINZ AG nochmals heran, zweimal hatten die Stahlstädter sogar noch die Chance auf den Ausgleich, es sollte allerdings nicht sein. Der HC LINZ AG musste sich knapp mit 21 : 22 geschlagen geben.

HC LINZ AG Sportdirektor Uwe Schneider:

„Über weite Strecken hat uns die letzte Konsequenz im Abschluss gefehlt, das hat leider den Unterschied ausgemacht. Mit 22 erhaltenen Toren muss man ein Auswärtsspiel normalerweise gewinnen. Natürlich haben wir jetzt lange nicht gespielt, das war auch zu merken. Ich bin mir aber sicher, dass wir unsere Aufgabe am Donnerstag deutlich besser lösen werden!“

SC kelag Ferlach vs. HC LINZ AG    22 : 21  (14 : 11) 

 Torschützen Linz: Jakov Vrdoljak 5, Marc Andre Haunold 4/2, Christian Kislinger 4, Sandro Jankovic 2, Dominik Ascherbauer 1, Moritz Bachmann 1, Max Hermann 1, Philipp Preinfalk 1, Artan Selmani 1, Jan Tajnik 1;

 

Bereits am Donnerstag, 17.12., geht es um 20.00 Uhr in der SportMS Kleinmünchen mit dem LAOLA1.at Livespiel gegen die HSG REMUS Bärnbach/Köflach weiter.

HC LINZ AG vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach - Spiel der 15. Runde
Do., 17. Dezember 2020, 20:00 Uhr
Live auf LAOLA1
spusu LIGA Matchcenter