HC LINZ AG News

Niederlage im Geisterspiel gegen Krems

Erneut brachten sich die Stahlstädter nach durchwegs guten Phasen durch technische Fehler und Fehlwürfe selbst aus dem Konzept und ermöglichten den Gastgebern aus Krems einfache Tore. Das verletzungsbedingte Fehlen von Routinier Max Hermann war an allen Ecken und Enden zu spüren, auch in der Deckung gab es immer wieder Unsicherheiten. In Summe mündete dies gegen die starken Hausherren in eine klare 28 : 35 (13 : 16) Niederlage.

HC LINZ AG Interimscoach Klemens Kainmüller:

„Schade. Wir hätten uns heute mehr erhofft. Leider haben wir gewisse Sachen nicht so umsetzen können wie wir uns das vorgestellt haben. In der zweiten Halbzeit sind wir ein wenig von der Qualität her eingebrochen, aber die ersten 35 Minuten war es ein Schritt in die richtige Richtung. Ich hoffe, dass wir das fortführen können und nächste Woche noch besser machen.

Am kommenden Samstag trifft der HC LINZ AG in der SportMS Kleinmünchen auf ALPLA HC Hard

ERBER UHK Krems vs. HC LINZ AG   35 : 28 (16 : 13)  

Torschützen Linz: Nikola Kosteski 10, Marc Andre Haunold 4/3, Jakov Vrdoljak 3, Christian Kislinger 3, Philipp Preinfalk 2, Florian Reisinger 2, Jan Tajnik 2, Moritz Bachmann 1, Sandro Jankovic 1;