HC LINZ AG vor Start gerüstet

25. August 2022
Lucijan Fizuleto

Am kommenden Freitag eröffnet der HC LINZ AG mit dem Heimspiel gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol (Sport Mittelschule Linz-Kleinmünchen, 18:30 Uhr, live auf Laola1.tv) die neue Saison der ZTE HLA MEISTERLIGA.

Die Linzer gehen sportlich gerüstet und zuversichtlich in diese Saison, in der aufgrund der erstmaligen Europacup-Teilnahme seit zwölf Jahren auch eine Doppel-Belastung mit englischen Runden wartet. Bereits zum Auftakt spielen die Linzer im Drei-/Vier-Tagesrythmus: Am 2. September der Start gegen Schwaz, am 7. Septemer auswärts in Bärnbach, am 10. September zu Hause im EHF European Cup gegen RK Izvidac und am 14. September auswärts in Hard.

In diesem Jahr will die Mannschaft gleich von Beginn an Präsenz zeigen und durchstarten, sagt Kapitän Max Hermann: „Zuerst zählt nur einmal das Spiel gegen Schwaz, das wir natürlich unbedingt gewinnen wollen. Aber es ist generell unser Ziel, dass wir uns in jedem Spiel als Mannschaft präsentieren, wo jeder für jeden alles gibt und für den anderen kämpft. Ziel ist natürlich einmal das Viertelfinale und dann muss man von Spiel zu Spiel schauen.“

Eingespieltes Team

Die Mannschaft von Trainer Milan Vunjak ist nach dem letzten Jahr eingespielt: Es gab keine Abgänge, der HC LINZ AG konnte alle Spieler halten. Dazu kommen Deutschland-Rückkehrer und Nationalteamspieler Alexander Hermann und Daniel Röthig nach zwei Jahren in Krems wieder zum Verein dazu. Die Ziele sind auch für Alex Hermann klar: „Wichtig wird sein, dass wir als Mannschaft wachsen, das Viertelfinale muss natürlich das erste Ziel sein. Es wird entscheidend sein, dass die Mannschaft verletzungsfrei bleibt, dann ist sicher einiges möglich. Wir wollen schnell die Zuschauer in der Halle hinter uns bringen und einfach Woche für Woche einen effektiven und attraktiven Handball zeigen.“

Trainer Milan Vunjak kann auf eine starke Truppe zählen: Mit den Top-Legionären Lucijan Fizuleto, im letzten Jahr bester Werfer der Liga, Kreisläufer Dejan Babic, Rückraumshooter Tobias Cvetko und Flügelspieler Tine Gartner. Dazu kommen arrivierte und erfahrene Linzer Spieler wie Torhüter Markus Bokesch oder Christian Kislinger. Ergänzt wird die Truppe mit jungen Spielern, die bereits letzte Saison aufhorchen ließen, wie etwa Torhüter David Zwicklhuber. Milan Vunjak: „Die Ziele für uns sind immer diesselben: In jedem Spiel das Maximum geben. Aber im Handball wissen wir, dass viele Kleinigkeiten entscheidend sein können, von Verletzungen ganz zu schweigen. Wir wollen aber in jedem Fall mit Willen und Leidenschaft das Beste aus uns herausholen. Mit der Unterstützung des Linzer Publikums freuen wir uns auf die Meisterschaft und die Herausforderungen, die auf die Mannschaft und den Verein in dieser Saison 2022/23 warten.“

Nach 12 Jahren wieder im Europacup

Der HC LINZ AG meldet sich nach einer langen Zeit auch auf internationaler Bühne wieder: Die Linzer treten im EHF European Cup an, in der ersten Runde trifft man auf RK Izvidac aus Bosnien Herzegowina. Das Heimspiel findet bereits am Samstag, den 10. September, in Linz statt, das Auswärtsspiel eine Woche später in Bosnien-Herzegowina. Damit stehen den Linzern auch gleich zu Beginn einige englische Runden bevor, da die ZTE HLA MEISTERLIGA Spiele auf Wochentermine ausweichen müssen. Sollte es gelingen, die Hürde RK Izvidac erfolgreich zu meistern, wären der 29./30. Oktober sowie der 5./6. November die Spieltermine für die 2. Runde. Die Auslosung dafür

erfolgt am 20. September in Wien.

DU MAGST HANDBALL? KOMM´ ZUM HC LINZ AG!

HC LINZ AG

Logo_Footer

• 7-facher Österreichischer Meister
• 4-facher Österreichischer Cupsieger
• seit 1972
E. office@hclinz.at
T. 43 660 536 82 48

ANMELDUNG NEWSLETTER

© HC LINZ AG. Alle Rechte vorbehalten.