Erste Saisonniederlage für Linz: 28:35 in Hard

15. September 2022
Babic Dejan, Ljubic Matej, Cvetko Tobias

Der HC LINZ AG muss in Hard die erste Saisonniederlage hinnehmen: In der ZTE HLA MEISTERLIGA unterliegen die Linzer dem Alpla HC Hard 28:35 (13:16). Bereits am Samstag steht das schwere Rückspiel im EHF European Cup bei RK Izvidac auf dem Programm.

Die Linzer starten gut in dieses schwere Auswärtsspiel, können durch Hermann, Bachmann und Fizuleto gleich 3:0 in Führung gehen, doch dann stellen die Harder ihre Heimstärke unter Beweis. Speziell der schnelle Luca Raschle auf der Flügelposition macht den Linzern heute das Leben schwer und erzielt gesamt nicht weniger als zehn Treffer. Hard kann in der Folge nach dem Linzer Blitzstart wieder näher herankommen, doch die Linzer verteidigen relativ lange die Führung: Erst nach 18 Spielminuten geht Hard erstmals in diesem Spiel in Front. Doch damit wendet sich das Blatt: Hard spielt nun sehr stark, die Linzer kämpfen um den Anschluss und nach einem 0:5-Lauf Mitte der ersten Halbzeit liegt der HC LINZ AG nach 21 Minuten bereits plus drei 11:8 in Front. Trainer Milan Vunjak nimmt die Auszeit. Doch der Serienmeister aus Vorarlberg lässt sich auch in der Folge die Butter nicht vom Brot nehmen und kann einen 16:13-Vorsprung mit in die Kabine nehmen.

In der zweiten Halbzeit ist es der bereits erwähnte Luca Raschle, der in den ersten sieben Spielminuten gleich drei Tore erzielt und Hard mit 21:15 in Führung bringt. Das ist die Vorentscheidung in diesem Spiel: In den letzten 15 Spielminuten lässt Milan Vunjak dann auch die Jungen spielen, speziell Silas Wiesinger bleibt mit vier Treffern erfolgreich. Am Ergebnis ändert das aber nichts mehr: Der HC LINZ AG muss die erste Saisonniederlage hinnehmen und verliert beim Alpla HC Hard 28:35 (13:16).

Trainer Milan Vunjak: „In die erste Halbzeit sind wir ganz stark gestartet, vorne wie hinten, und haben gezeigt, dass wir gegen Hard mithalten können. In der zweiten Halbzeit haben wir die Doppelbelastung gespürt und hatten nicht mehr die Mittel, um dagegenzuhalten. Gratulation an Hard zum verdienten Sieg. Wir werden nun versuchen, bestmöglich zu regenerieren. Aber viel Zeit haben wir nicht, da wir schon Donnerstag abend losfahren. Da wartet eine lange Fahrt auf uns zum Europacup-Rückspiel.“

Bereits am Donnerstag abend nach dem Training geht es für die Mannschaft per Bus nach Bosnien-Herzegowina nach Ljubuski an der bosnisch-kroatischen Grenze. Am Samstag steigt dann das Rückspiel gegen RK Izvidac, in dem der HC LINZ AG einen Zwei-Tore-Vorsprung verteidigen will (19:00 Uhr).

ZTE HLA MEISTERLIGA | 3. Runde
Alpla HC Hard vs. HC LINZ AG 35:28 (16:13)
Werfer Linz: A. Hermann (5), Babic (5), Wiesinger (4), Gartner (3), Bachmann (3), Cvetko (3), Kislinger (2), Kropf (1), Fizuleto (1), Alkic (1)
Bester Werfer H: Raschle (10)

EHF EUROPEAN CUP | 1. RUNDE
Samstag, 19:00 Uhr
RK IZVIDAC vs. HC LINZ AG
Sporthalle Ljubuski

DU MAGST HANDBALL? KOMM´ ZUM HC LINZ AG!

HC LINZ AG

Logo_Footer

• 7-facher Österreichischer Meister
• 4-facher Österreichischer Cupsieger
• seit 1972
E. office@hclinz.at
T. 43 660 536 82 48

ANMELDUNG NEWSLETTER

© HC LINZ AG. Alle Rechte vorbehalten.