36:28-Heimsieg gegen roomz JAGS Vöslau

9. September 2023
Mislav_Grgic_Linz_c_Wolfgang_Pichler
Der HC LINZ AG feiert im zweiten Spiel der Saison den zweiten Sieg: Die Linzer gewinnen gegen roomz JAGS Vöslau 36:28 (16:13) und jubeln über den ersten Heimsieg in dieser Saison.
Die erste Halbzeit ist vor allem geprägt von guten Torhüterleistungen: Sowohl Florian Kaiper bei den Linzern, aber auch Thomas Bauer bei den Gästen, präsentieren sich in Topform. Die Linzer können schnell die Führung übernehmen, sich aber vorerst nicht entscheidend absetzen: Erst nach einer Viertelstunde ist es Mislav Grgic, der erstmals auf plus drei für Linz stellt. Linz ist die klar spielbestimmende Mannschaft, auch Jadranko Stojanovic zeigt sich in Torlaune und trifft nach 24 Minuten zum erstmaligen plus vier zum 15:11. Großer Wermutstropfen für die Linzer in Halbzeit eins: Arnad Hamzic zieht sich eine Handverletzung zu und muss ins Krankenhaus gebracht werden. Der HC LINZ AG geht mit einem 16:13 in die Pause.
In Halbzeit zwei legen die Linzer noch einen Zahn zu: Nach 35 Minuten sorgt Mislav Grgic mit einem sehenswerter Treffer für das 21:15, Stojanovic und Fizuleto erhöhen den Vorsprung auf plus sechs zum 23:17. Nach knapp 40 Minuten muss Lucijan Fizuleto mit der dritten Zweiminutenstrafe vom Feld, doch Linz lässt sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Trainer Milan Vunjak hat auch Gelegenheit, den gesamten Kader zum Einsatz zu bringen, acht Minuten vor dem Ende erhöht Silas Wiesinger bereits auf plus acht zum 30:22, Leon Ghent legt nach zum 31:22. Am Ende feiert der HC LINZ AG mit einem heute sehr gut aufgelegten Florian Kaiper im Tor, einem hervorragenden Mislav Grgic im Rückraum und einem sehr guten Jadranko Stojanovic am Kreis den zweiten Sieg im zweiten Spiel in dieser Saison, den ersten Heimsieg in dieser Saison: Die Linzer gewinnen 36:28 (16:13).
Bereits kommenden Samstag bestreiten die Linzer das nächste Heimspiel: Zu Gast ist am Samstag, den 16. September ab 19:00 Uhr ALPLA HC Hard.
Head Coach Milan Vunjak: „Wir hatten vor diesen beiden Spielen gegen Hollabrunn und Vöslau wirklich Respekt, weil das schwierig ist, so in die Saison hineinzustarten als Favorit. Aber wir haben das heute über eine sehr gute Mannschaftsleistung toll gemacht. Angeführt von Mislav Grgic hat die gesamte Mannschaft zusammengespielt, jeder ist zum Einsatz gekommen. Wir sind super zufrieden mit dem Heimsieg heute, das hat sich richtig gut angefühlt. Leider ist die Verletzung von Hamzic dazu gekommen, er wird sicher einige Zeit ausfallen. Aber wir gezeigt, dass wir auch ohne Leistungsträger wie Hamzic (Verletzung) oder Fizuleto (Rot) unser Spiel durchziehen können.“
HLA MEISTERLIGA | 2. RUNDE
HC LINZ AG vs. Roomz JAGS Vöslau 36:28 (16:13)
Werfer Linz: Grgic (12), Stojanovic (7), Paulnsteiner (3), Hamzic (2), Derdak (2), Fizuleto (2), Alkic (2), Kislinger (1), Ghent (1), Wiesinger (1), Bachmann (1), Böhm (1)
Bester Werfer V: Teubert (6)
Men of the Match: Grgic, Posch

DU MAGST HANDBALL? KOMM´ ZUM HC LINZ AG!

Reparaturen am Auto sind einfach mit auto-doc.at

HC LINZ AG

• 7-facher Österreichischer Meister
• 4-facher Österreichischer Cupsieger
• Vize-Meister 2023
• seit 1972
E. office@hclinz.at
T. +43 676 3237757

ANMELDUNG NEWSLETTER

© HC LINZ AG. Alle Rechte vorbehalten.