Future Team: Start in die neue Saison

13. September 2023
Mannschaftsfoto

Das Future Team geht Mitte September in die dritte Saison der HLA Challenge. Bisher konnte man mit den vergangenen zwei Spielzeiten zufrieden sein. Es gelang, viele Spieler weiterzuentwickeln und man konnte letzte Saison den Grunddurchgang als bestes Future Team auf Platz vier abschließen. Trotzdem möchte sich die Mannschaft kommende Saison noch weiter steigern. 

Das Future Team wird nicht mehr als Spielgemeinschaft mit Union Edelweiß Linz in die kommende Saison gehen, nachdem beide Vereine sich einigten, getrennte Wege zu gehen. Doch der Kader bleibt zum größten Teil unverändert, da mit Ivan Rados und Eric Scherzinger zwei Edelweiß Spieler per Leihvertrag zum Future Team kommen. 

Der Kader bleibt auch auf den anderen Positionen nahezu unverändert, da niemand der jungen Spieler zur Kampfmannschaft aufgerückt ist. Mit Mladenko Tepic und Lovro Crnojevic hören lediglich zwei Spieler auf. Neu im Kader sind die letztjährigen U16-Spieler Simon Klewein, Raphael Windhager, Marques Bana Agyapong, Patrik Pavlovic und Stefan Caras sowie Landesligaspieler Fabian Palan. Sie werden für die nötige Breite sorgen, die überaus wichtig ist während einer langen Saison. 

Auch auf der Trainerbank kommt es zu einer Veränderung. Auf Co-Trainer Nermin Alkic folgt der letztjährige Co-Trainer der U16-Mannschaft Gernot Hanghofer. 

Das Ziel für die neue Saison ist es, den nächsten Schritt zu machen im Hinblick auf die Ergebnisse. Letztes Jahr konnte man zwar mit dem vierten Platz (punktegleich mit dem Drittplatzierten) aufzeigen, jedoch möchte man diese Saison den nächsten Schritt machen und versuchen, unter die Top 2 zu kommen. 

Eine der großen Stärken des diesjährigen Future Teams ist es, dass die Mannschaft nahezu unverändert geblieben und somit bereits eingespielt ist. Auch die Stimmung und der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft sind sehr gut. Eine weitere Stärke im Vergleich zur letzten Saison ist die Kaderbreite. Somit kommt es zu einem höheren Konkurrenzkampf, was mit Sicherheit zu einer Leistungssteigerung führen wird. 

Eine Herausforderung für das Trainerteam Maric/Hanghofer wird jedenfalls der sehr junge Kader und somit die Unerfahrenheit der Mannschaft sein. Aber aus diesem Grund wurde das Future Team gegründet, um den jungen Spielern Spielpraxis auf hohem Niveau zu bieten und die Youngsters so bestmöglich weiterzuentwickeln. 

Man blickt jedenfalls mit großem Optimismus auf die kommende Saison und ist zuversichtlich, die gesetzten Ziele zu erreichen. 

Text: Dominic Maric

DU MAGST HANDBALL? KOMM´ ZUM HC LINZ AG!

Reparaturen am Auto sind einfach mit auto-doc.at

HC LINZ AG

• 7-facher Österreichischer Meister
• 4-facher Österreichischer Cupsieger
• Vize-Meister 2023
• seit 1972
E. office@hclinz.at
T. +43 676 3237757

ANMELDUNG NEWSLETTER

© HC LINZ AG. Alle Rechte vorbehalten.