Nici Paulnsteiner: „Alles andere ist irrelevant!“

12. Februar 2024
20231202_HCLINZAG_SteauaBukarest_Nicolas_Paulnsteiner_credit_WolfgangPichler

#HCLINZAG | Er gilt als eines der größten Talente im rechten Rückraum in Österreich. Nicolas Paulnsteiner ist auf dem Weg nach oben: Wir freuen uns, dass der sympathische Wiener aktuell ein #linza ist. Wir haben mit ihm über Linz, die Champions League und seine sportlichen Vorbilder gesprochen. #gemmanicivoigas

 

Du wirst als eines der größten Talente im rechten Rückraum gehandelt: Wie siehst du deine aktuelle sportliche Entwicklung?
Nici: „Ich finde, ich konnte mich in dieser Saison in Linz in vielen Bereichen schon verbessern. Ich hab natürlich noch lange nicht ausgelernt und muss noch viel an mir arbeiten.“

 

Du warst bereits mehrmals Man of the Match: Wie wichtig sind Auszeichnungen wie diese für dich?
Nici: „Für mich ist nur wichtig, dass wir gewinnen, alles andere ist für mich irrelevant.“

 

Wie gut hast du dich in Linz eingelebt? Was machst du abseits des Trainings?
Nici: „Ich habe mich sehr gut in Linz eingelebt und fühle mich sehr wohl im Verein und in der Stadt. Abseits vom Training absolviere ich gerade die Militär-Grundausbildung und ansonsten genieße ich meine Freizeit.“

 

Mit wem aus der Mannschaft verbringst du am meisten Zeit?
Nici: „Da ich mich mit allen sehr gut verstehe, verbringe ich eigentlich mit allen abseits vom Handball Zeit. Egal, ob zum Karten spielen, Essen gehen oder in der Kabine nach dem Training zum Magarac spielen.“

 

Wie siehst du die sportliche Entwicklung der Mannschaft?
Nici: „In diese Saison sind wir mit einigen neuen Spielern gestartet. Ich finde, wir haben im Laufe der Saison unser Zusammenspiel stehts verbessert und verstehen uns mittlerweile am Spielfeld  sehr gut. Jetzt gilt es, bis zu den Playoffs noch an einigen Details zu arbeiten.“

 

Wie sehr vermisst du Wien und was besonders?
Nici: „Bis auf dass ich weniger Zeit mit Familie und Freunden aus Wien verbringen kann, vermisse ich nichts. Vorallem nicht die Schule :)“

 

Was gefällt dir an Linz besonders gut?
Nici: „Wir haben tolle Fans, eine coole Mannschaft und wir alle haben täglich Freude, miteinander zu trainieren und an uns zu arbeiten. Abseits vom Handball genieße ich die Stadt Linz sehr, weil sie kleiner und ruhiger als Wien ist.“

 

Wer sind deine sportlichen Vorbilder?
Nici: „Als Kind waren der Fußballer David Villa und Handballer Nikola Karabatic meine Vorbilder. Jetzt schaue ich gerne Dika Mem und Nedim Remili beim Handball spielen zu, welche auch zu meinen Vorbildern zählen.“


Dein Papa war ja Tormann: War das je ein Thema?
Nici: „Es war nie ein Thema für mich, Torwart zu werden, dafür hat mir das Handballspielen am Feld immer schon zu sehr Spaß gemacht.“

 

Gibt er dir auch heute noch Tipps, wie du gegen welchen Tormann am besten wirfst?
Nici: „Da er lange Zeit mein Jugendtrainer bei Westwien war, habe ich von klein auf viel von ihm gelernt und noch heute gibt er mir nach Spielen wichtige Tipps.“


Wo geht die Reise noch hin? Welcher Verein/welche Liga ist das Ziel?
Nici: „Mein Ziel ist es, in der Zukunft irgendwann mal in der Champions League spielen zu dürfen. Bis dahin ist aber noch ein langer Weg und ich bin froh, dass der HC LINZ AG ein Teil von diesem Weg ist.“

DU MAGST HANDBALL? KOMM´ ZUM HC LINZ AG!

Reparaturen am Auto sind einfach mit auto-doc.at

HC LINZ AG

• 7-facher Österreichischer Meister
• 4-facher Österreichischer Cupsieger
• Vize-Meister 2023
• seit 1972
E. office@hclinz.at
T. +43 676 3237757

ANMELDUNG NEWSLETTER

© HC LINZ AG. Alle Rechte vorbehalten.