Linzer unterliegen BT Füchsen 25:31

22. November 2023
Fizuleto-Lucijan-(4)

Nichts wurde aus dem erhofften Durchbrechen der Siegesserie der BT Füchse: Die Linzer mussten sich heute dem steirischen Tabellenführer 25:31 (10:16) geschlagen geben.

Es wurde von Beginn das erwartet schwere Spiel für den HC LINZ AG gegen den Tabellenführer BT Füchse: In der Anfangsphase konnten die Linzer schnell in Führung gehen und auch in der Folge das Spiel noch offen gestalten. So führte man etwa nach elf Minuten mit 4:3, doch binnen sieben Spielminuten übernahmen die steirischen Gastgeber die Kontrolle im Spiel und legten einen 5:1-Lauf hin. Nach 18 Minuten lag die Mannschaft von Trainer Vunjak bereits 5:8 zurück und der Rückstand wurde noch größer. Bis zur Pause wuchs er auf sechs Tore an, man ging aus Linzer Sicht mit einem 10:16 in die Kabine.

Nach der Pause erwischen dafür die Linzer den wesentlich besseren Start: Zwei Mal Nicolas Paulnsteiner und ein Mal Lucijan Fizuleto machen aus einem 10:16 ein 13:16, man ist wieder dran. In der Folge läuft Linz dem Rückstand hinterher, allerdings lassen die Füchse nicht mehr zu und erhöhen den Vorsprung wieder. Und so beträgt die Führung der Füchse auch zehn Minuten vor dem Ende immer noch plus fünf, 24:19. Head Coach Milan Vunjak nimmt das Time Out, um seine Mannschaft für das Finish noch einmal einzuschwören. Doch der Rückstand ist am Ende zu groß, die BT Füchse spielen den Heimsieg nach Hause, der HC LINZ AG unterliegt dem Tabellenführer am Ende 25:31 (10:16).

Head Coach Milan Vunjak: „Wir konnten heute leider nicht die Leistung vom Samstag-Spiel auf die Platte bringen. Uns sind viele Fehler unterlaufen, die der Tabellenführer gut auszunutzen wusste. Mit ihrem starken Tormann Urh Brana haben sie heute verdient gewonnen. Wir müssen uns nun so schnell wie möglich auf das Spiel am Samstag gegen Steaua Bukarest vorbereiten.“

Nach dem Spiel heute bleiben den Linzern nur zwei Tage Zeit zur Erholung: Bereits am Samstag spielt der HC LINZ AG sein Hinspiel in der 3. Runde des EHF European Cups bei Steaua Bukarest. Die Mannschaft wird bereits am Freitag nach Rumänien reisen.
Mittwoch, 22. November 2023
BT Füchse Auto Pichler vs. HC LINZ AG 31:25 (16:10)
Werfer Linz: Kislinger (4), Stojanovic (4), Grgic (3), Fizuleto (3), Paulnsteiner (3), Wiesinger (2), Böhm (2), Hamzic (2), Bachmann (1), Derdak (1)
Bester Werfer F: Neuhold (9)

DU MAGST HANDBALL? KOMM´ ZUM HC LINZ AG!

Reparaturen am Auto sind einfach mit auto-doc.at

HC LINZ AG

• 7-facher Österreichischer Meister
• 4-facher Österreichischer Cupsieger
• Vize-Meister 2023
• seit 1972
E. office@hclinz.at
T. +43 676 3237757

ANMELDUNG NEWSLETTER

© HC LINZ AG. Alle Rechte vorbehalten.