Linzer verlieren gegen Steaua Bukarest 30:31

2. Dezember 2023
20231202_HCLINZAG_SteauaBukarest_Nicolas_Paulnsteiner_credit_WolfgangPichler

Der HC LINZ AG scheidet in der 3. Runde des EHF European Cups aus: Die Linzer verlieren auch das Rückspiel gegen Steaua Bukarest 30:31, die Rumänen sind nach dem 33:23-Hinspielsieg eine Runde weiter.

Das Rückspiel verläuft leider bereits in der ersten Halbzeit nicht nach Wunsch. Die Linzer finden in der Deckung keinen Zugriff, Steaua Bukarest hat relativ leichtes Spiel im Angriff. Zu Beginn kann man die Partie noch ausgeglichen gestalten, doch ab dem 3:3 gerät Linz bis zur 16. Minute bereits 5:9 in Rückstand. Zur Deckung kommt Abschlusspech im Angriff dazu, man scheitert mehrmals am rumänischen Tormann. Dennoch gelingt es den Linzern, den Rückstand im Vergleich zum Hinspiel relativ gering zu halten. Nach einer nicht optimalen ersten Hälfte mit vergebenen Chancen im Angriff und Problemen in der Deckung muss der HC LINZ AG mit einem 12:17-Rückstand in die Kabine.

Die Linzer versuchen auch in Halbzeit zwei alles, um zumindest einen Heimsieg zu holen, doch es will heute auch nicht alles gelingen. Durch Grgic, Paulnsteiner und Kropf kommt man schnell bis auf minus drei heran, doch mehr lassen die Rumänen auch weiter vorerst nicht zu. Mitte der zweiten Halbzeit liegt man immer noch minus vier zurück, kann erst in den letzten zehn Spielminuten näher herankommen. Fünf Minuten vor dem Ende gelingt Nicolas Paulnsteiner sogar der Anschlusstreffer zum 26:27, zwei Minuten vor dem Ende sorgt Mislav Grgic für den Ausgleich zum 28:28. Erstmals im Spiel hat man die Möglichkeit, das Spiel doch noch zu drehen. Doch ein Übertritt im letzten Angriff der Linzer verhindert den Ausgleich, am Ende muss sich der HC LINZ AG im Rückspiel 30:31 geschlagen geben und scheidet mit einem Gesamtscore von 53:64 in der 3. Runde des EHF European Cups aus.
Sportdirektor Klemens Kainmüller: „Die Leistung heute war absolut in Ordnung. Die Mannschaft hat bis zum Schluss gekämpft, leider hat es nicht für den Heimsieg gereicht. Man muss anerkennen, dass die Rumänen in diesen zwei Spielen einfach die stärkeren Mannschaft waren, trotzdem hat das Team heute alles gegeben.“
EHF EUROPEAN CUP | 3. Runde
HC LINZ AG vs. Steaua Bukarest 30:31 (12:17)
Werfer Linz: Grgic (8), Paulnsteiner (7), Kropf (5), Kislinger (3), Böhm (2), Wiesinger (1), Stojanovic (1), Hamzic (1), Bachmann (1), Fizuleto (1), 
Bester Werfer B: Milosevic (8)
Men of the Match: Paulnsteiner, Bizau
Der HC LINZ AG scheidet somit im EHF European Cup in der 3. Runde aus. In der HANDBALL LIGA AUSTRIA geht’s in einer Woche weiter mit dem Heimspiel gegen den Aufsteiger UHC speed Hollabrunn. Spielbeginn am 9. Dezember 2023 in der Sport MS Kleinmünchen ist um 19:00 Uhr.

DU MAGST HANDBALL? KOMM´ ZUM HC LINZ AG!

Reparaturen am Auto sind einfach mit auto-doc.at

HC LINZ AG

• 7-facher Österreichischer Meister
• 4-facher Österreichischer Cupsieger
• Vize-Meister 2023
• seit 1972
E. office@hclinz.at
T. +43 676 3237757

ANMELDUNG NEWSLETTER

© HC LINZ AG. Alle Rechte vorbehalten.