Souveräner 32:23-Heimsieg gegen Graz

20. Dezember 2023
20231220_Linz_Graz_Paulnsteiner_Nicolas_credit_Wolfgang_Pichler
Der HC LINZ AG feiert im letzten Spiel der HLA MEISTERLIGA in diesem Jahr einen souveränen Heimsieg: Gegen die HSG Holding Graz gewinnen die Linzer 32:23 (18:12) und „überwintern“ damit auf Platz 5, nur fünf Zähler hinter dem Tabellenersten.
Die Linzer mussten heute auf den Man of the Match des letzten Spiels, Elmar Böhm (Fußverletzung) verzichten, doch die Mannschaft von Head Coach Milan Vunjak trat heute wie schon gegen Vöslau von Beginn an sehr konzentriert auf: Im Angriff warteten die Linzer auf ihre Chancen und konnten schnell eine komfortable Führung herausspielen. Nach einer Viertelstunde führte man bereits plus fünf, Nicolas Paulnsteiner, heute zweitbester Werfer, stellt auf 10:5. Die Linzer haben den Gegner heute von Beginn an im Griff und können ihr Spiel durchziehen: Mit einer guten stabilen Deckung und einer konzentrierten Leistung im Angriff. Man lässt die Grazer nicht näher herankommen und geht mit einem 18:12 in die Kabine.
Auch in Halbzeit zwei bleiben die Linzer auf Erfolgskurs: Wie schon gegen Vöslau kann man den Matchplan von Milan Vunjak über 60 Minuten gut umsetzen. Bester Werfer auch heute wieder einmal Mislav Grgic mit acht Treffern. Die Linzer können den guten Vorsprung von fünf bis sechs Toren immer halten, lassen den Gegner nie wirklich herankommen und legen bis Mitte der zweiten Halbzeit auf 27:19 vor. In der letzten Viertelstunde tut sich am Resultat nicht mehr viel, der HC LINZ AG feiert einen souveränen 32:23-Heimsieg gegen die HSG Holding Graz.
Die HLA MEISTERLIGA geht damit in die Weihnachts- und Jänner-Pause: Der HC LINZ AG überwintert auf Platz 5, mit fünf Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze. Das erste Spiel 2024 bestreiten die Linzer am 3. Februar in Hard, das erste Heimspiel findet am 10. Februar gegen Schwaz in der Sport MS Kleinmünchen statt.
Markus Höfer (HSG Holding Graz): „Wir sind leider heute nicht auf die Werfer draufgekommen, die konnten viel zu frei werfen. Da konnten wir die Lücken nicht schließen. Heute war Linz einfach die bessere Mannschaft, muss man sagen.“
Moritz Bachmann (HC LINZ AG): „Wir hatten einen Plan vor dem Spiel, den haben wir richtig gut durchgezogen mit der 5:1-Deckung, die heute einfach nichts zugelassen hat. Wir haben uns von Tor zu Tor vorgearbeitet und gesteigert. Die ganze Mannschaftsleistung war heute einfach astrein und hat das gespielt, was der Milan vorgegeben hat. Und so überwintern wir auf Tabellenplatz 5, ich glaub, das ist ganz in Ordnung.“
HLA MEISTERLIGA
HC LINZ AG vs. HSG Holding Graz 32:23 (18:12)
Werfer Linz: Grgic (8), Paulnsteiner (6), Hamzic (4), Derdak (4), Kropf (2), Stojanovic (2), Bachmann (2), Kislinger (1), Ghent (1), Wiesinger (1), Alkic (1)
Bester Werfer Graz: Predragovic, Belos (je 5)

DU MAGST HANDBALL? KOMM´ ZUM HC LINZ AG!

Reparaturen am Auto sind einfach mit auto-doc.at

HC LINZ AG

• 7-facher Österreichischer Meister
• 4-facher Österreichischer Cupsieger
• Vize-Meister 2023
• seit 1972
E. office@hclinz.at
T. +43 676 3237757

ANMELDUNG NEWSLETTER

© HC LINZ AG. Alle Rechte vorbehalten.